Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) — 19.01.2019
12:00

Kat­e­gorien


Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen!

Gutes Essen, eine klim­agerechte Land­wirtschaft und der Erhalt der Höfe — das ste­ht ger­ade auf dem Spiel! 2019 entschei­det die Bun­desregierung bei der EU-Agrar­reform (GAP) maßge­blich mit, welche Land­wirtschaft die EU Jahr für Jahr mit 60 Mil­liar­den Euro unter­stützt. Aktuell gilt: Wer viel Land besitzt, bekommt viel Geld. Schluss mit den Steuer­mil­liar­den an die Agrarindus­trie! Der Umbau zu ein­er bäuer­lichen und ökol­o­gis­cheren Land­wirtschaft kann nicht mehr warten. 

Bei den Ver­hand­lun­gen in Brüs­sel muss sich die Bun­desregierung an die Seite der Bäuerin­nen und Bauern stellen, die Tiere art­gerecht hal­ten, insek­ten­fre­undliche Land­schaften schaf­fen und gutes Essen her­stellen. Deswe­gen schla­gen wir – die bunte, vielfältige und laut­starke Bewe­gung – am 19. Jan­u­ar mit unseren Töpfen Alarm für die Agrarwende!

https://www.wir-haben-es-satt.de/