Prof. Dr. Olivi­er De Schut­ter lehrt an der Uni­ver­si­ty of Lou­vain (UCL) und an Sci­ence­sPo (Paris). Er ist Vor­sitzen­der des Inter­na­tionalen Experten­gremi­ums für nach­haltige Lebens­mit­tel­sys­teme (IPES-Food), ein­er hochrangi­gen Experten­gruppe, die unab­hängige Ratschläge zur Reform der Lebens­mit­tel­sys­teme liefert.

2008–2014 wurde De Schut­ter zum Son­der­berichter­stat­ter der Vere­in­ten Natio­nen für das Recht auf Nahrung ernan­nt. Als Experte für soziale und wirtschaftliche Rechte sowie für wirtschaftliche Glob­al­isierung und Men­schen­rechte wurde er 2015 in den Auss­chuss der Vere­in­ten Natio­nen für wirtschaftliche, soziale und kul­turelle Rechte gewählt.

Olivi­er De Schut­ter hat zahlre­iche Pub­lika­tio­nen zu wirtschaftlichen und sozialen Recht­en und zum Ver­hält­nis zwis­chen Men­schen­recht­en und Entwick­lung veröf­fentlicht und wurde bere­its mit mehreren Preisen für seine Arbeit­en aus­geze­ich­net.

[Link zu IPES-Food: http://www.ipes-food.org/ ]